Dr. Christiane Schell sprach über Naturschutz

Eine nachhaltige Entwicklung ist ohne Naturschutz nicht möglich, ist Frau Dr. Christiane Schell vom Bundesamt für Naturschutz BfN überzeugt. In ihrem Vortrag ging sie auf den Naturschutz in Deutschland und seine Rolle zur Erreichung globaler Nachhaltigkeitsziele ein. Dabei widersprach sie dem Vorurteil, dass Naturschutz technikfeindlich sei. // Von Sezen Yildirim


Naturschutz als Berufung

Wenn Dr. Christiane Schell über die Natur spricht, ist ihre Berufung unverkennbar. Ein Biologie-Studium mit dem Schwerpunkt Ökologie an der Universität Bonn gab ihr die Richtung vor: “Damals hat mich die Natur zum ersten Mal richtig berührt und nie wieder losgelassen.” Seit ihrem Studium setzt sie sich für den Naturschutz ein, seit Jahren im Bundesamt für Naturschutz BfN. Dort leitet sie aktuell die Abteilung für Grundsatzangelegenheiten des Naturschutzes. Zu ihren Arbeitsschwerpunkten zählen Umweltethik, Naturbildung für eine nachhaltige Entwicklung und insbesondere das Naturbewusstsein der Bevölkerung. Mit Aussagen wie “Wir alle sind ein Teil der Natur – nur leider verstehen wir das nicht immer”, stimmte sie ihre Zuhörerschaft in der Ringvorlesung nachdenklich. // Von Fabian Haase

Written by 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden des Formulars erkären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung der darin eingegebenen personenbezogenen Daten einverstanden. Weitere Hinweise dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.